Page 41

LAUFPASS 01/2017

erziehung Ups, das hat nicht geklappt! Da hilft nur, einfach aufzustehen und es noch einmal zu versuchen! Quellen: http://www.t-online.de/eltern/erziehung/id_42491578/erziehung-den-umgang-mit-frust-erlernen.html (10.01.2017) http://www.elternwissen.com/erziehung-entwicklung/kind-stark-selbstbewusst/art/tipp/kinder-und-frust-so-erlernt-ihr-kind-eine-hoehere-frustrationstoleranz. html (10.01.2017) https://www.palverlag.de/frustrationstoleranz.html (06.01.2017) http://www.hofmann-verlag.de/project/zs_archiv/archiv/sportunterricht/2013/Sportunterricht-Ausgabe-Oktober-2013.pdf (06.01.2017) http://www.psyheu.de/1717/mangelnde-frustrationstoleranz-arbeitsunlust-jugendliche/ (05.01.2017) https://de.wikipedia.org/wiki/Frustrationstoleranz (05.01.2017) 41 Bilder: TravnikovStudio shutterstock.com (Eisarena), MNStudio shutterstock.com (Skatergirl), Rossario shutterstock.com (Schleife binden) begleiten. Dazu müssen Eltern ihren Kindern erst einmal Freiräume für eigene Erfahrungen und die Chance auf lehrreiches Scheitern offen halten. Statt den Kindern mögliche Probleme und Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu räumen, sollten Eltern hin und wieder ganz bewusst Situationen dulden, bei denen ihre Kinder lernen, dass es nicht immer nur nach ihrer Nase laufen kann. Potenziell frustrierende und durchaus auch schmerzhafte Erfahrungen sind wertvolle und entwicklungspsychologisch notwendige Gelegenheiten, in denen das Kind sich im Bezug zur wirklichen Welt erlebt, die auch in späteren Jahren nicht aus Zuckerwatte bestehen wird. Das funktioniert aber nur, wenn Eltern das regelmäßig zum Leben gehörende Misslingen nicht als Scheitern interpretieren. Täten sie das, würden sie damit dem Kind vermitteln, dass Misserfolge mit einem Versagen gleichzusetzen sind. Das wäre fatal. Es muss Eltern klar sein, dass Fehler und Misserfolge Erlebnisse sind, aus denen Kinder lernen. Grundlage für die emotionale Reifung der Heranwachsenden ist stets, ein Verständnis für die Gefühle der Frustration des Kindes aufzubringen. Und wenn wirklich mal etwas gar nicht klappen will, tut es gut, gemeinsam zu überlegen, warum. Das Aufzeigen von Alternativen und das Lenken der Aufmerksamkeit auf Positives können klar machen, dass schwierige Situationen kein Weltuntergang sind und zum Leben dazugehören. Gut beraten sind Eltern, wenn sie ihr Kind dabei nicht für Ergebnisse, sondern für die Anstrengungsbereitschaft belohnen. Ein erster Platz ohne Anstrengung zählt weniger als ein siebter Platz, für den das Kind alles gegeben hat. MB 1 Mission | 1 Stunde Zeit | 1 Team löst spannende Aufgaben und rätselt euch zum Ausgang LIVE Escape GAMES Der ultimative Freizeitspaß für Jung und Alt – in Bremerhaven! Aktuelle SPECIALS Valentinstags-Special und aktuelle Events – immer wieder neu! GUTSCHEINE ab 19 Online buchen und gleich ausdrucken – das ideale Geschenk! Für 2 bis 6 Personen Ob zu zweit oder als Gruppe – stellt Euch auf Nervenkitzel ein! 2escape | Schifferstraße 29 | 27572 Bremerhaven | Tel. 0176 87294489 | info@2escape.de | www.2escape.de


LAUFPASS 01/2017
To see the actual publication please follow the link above