Page 49

LAUFPASS 01/2017

ren zu Schmerzen, das muss nicht sein. Fast ebenso wichtig ist die richtige Bekleidung. Hier geht es um den geeigneten Witterungsschutz, die Atmungsaktivität der Bekleidung. Ein einfaches Herzfrequenzmessgerät kann helfen, ein Körpergefühl zu entwickeln. SICH UNTERSTÜTZUNG HOLEN Der ideale Einstieg für absolute Anfänger sind Laufeinsteigerkurse. Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem Bremer Leichtathletikverband (BLV), dem Marathon Club Bremen und dem Sportfachgeschäft Sport Ziel regelmäßig im Frühjahr und Herbst den professionellen Laufeinsteigerkurs »Keep on running« an. Weitere Infos dazu gibt es auf Seite 50. Virtuell austauschen kann man sich auch im AOK-Forum »Fitness & Bewegung« (www.aok.de/bremen > AOK-Ratgeberforen). Wer nicht gleich in einer ganzen Gruppe, sondern lieber nur mit einer anderen Person laufen möchte, findet beim »AOK-Sportpartner« gleichgesinnte Trainingspartner in der Nähe (www.portale.aok.de/sportpartner). LAUFVERANSTALTUNGEN NUTZEN Wenn man schon einige Monate gelaufen ist und noch motiviert ist, könnte ein weiteres Ziel sein, an einer der zahlreichen Laufveranstaltungen teilzunehmen, die es auch in Bremerhaven und Bremen gibt (Übersicht auf Seite 50). WICHTIG: GEDULD UND SPASS! Wer vorher noch nie oder wenig gelaufen ist und sich eher unsportlich einstuft, sollte mehr als entspannt beginnen und sich nicht überfordern. Nichts ist schlimmer, als sich gleich eine Fünf-Kilometer-Strecke vorzunehmen und nach zwei Kilometern wie ein hechelnder Hund aufgeben zu müssen. Laufen ist ein Ausdauersport und Ausdauer braucht Zeit. Und vor allem soll er auch Spaß machen. Weil man sich besser fühlt und weil man die selbstgesteckten Ziele erreicht hat. NOCH MEHR AOK-ANGEBOTE … AOK-Mitglieder, die am AOK-Prämienprogramm teilnehmen, können sich für die Teilnahme an Laufveranstaltungen und für das Online-Programm »Laufend in Form« Punkte sichern (www.aok-praemienprogramm. de). Außerdem erhalten Versicherte mit der AOK plusCard exklusive Vergünstigungen im sportlichen Bereich, wie z.B. bei dem Bremer Sportfachgeschäft Sport Ziel (www.meineaokpluscard.de). ERSTE HÜRDE GESCHAFFT Schulzentrum Geschwister Scholl hat Chance auf MoTrip-Besuch Gewinner: Schulzentrum Geschwister Scholl, Bremerhaven Das Schulzentrum Geschwister Scholl in Bremerhaven hat die Quizrunde der bundesweiten Aktion »AOK-Schulmeister« im Land Bremen gewonnen und ist damit im Rennen um den großen Hauptgewinn: ein Schulkonzert mit Rapper MoTrip, der Sängerin Namika und dem YouTuber Kayef. Nächster Schritt für das Schulzentrum ist in diesem Frühjahr der Besuch des AOK-Mobils, das Geschicklichkeitsspiele geladen hat und sich vor Ort in eine Musikbühne verwandelt. Auf einem Wettkampf- Parcours können 40 Schülerinnen und Schüler zeigen, wie fit, geschickt und schnell sie sind und wie gut sie als Team agieren. Wie die Bremerhavener Schüler werden das auch Mädchen und Jungen in allen anderen Bundesländern unter Beweis stellen. Wer die meisten Punkte sammelt, bekommt den Hauptpreis. Bundesweit haben 18.200 Schülerinnen und Schüler aus 4600 Schulen am Online-Quiz teilgenommen, im Bundesland Bremen mischten sich Schüler von 28 Bremer und Bremerhavener Schulen ins Wettkampfgeschehen ein. Auf den Plätzen zwei und drei landeten im Land Bremen die Edith-Stein-Schule aus Bremerhaven und die Wilhelm-Focke-Oberschule aus Bremen. Im vergangenen Jahr hatte die Oberschule an der Egge aus Bremen- Lesum den Sieg nur ganz knapp verfehlt. Am Ende fehlten drei Punkte. Sieger wurde das John-Brinckmann-Gymnasium in Güstrow, das unter anderem Besuch von Mark Forster erhielt. Wer auch beim AOK-Schulmeister mitmachen und die Chance auf einen Promi-Auftritt an seiner Schule haben möchte: Im Sommer 2017 geht’s in eine neue Runde. INFOS ZUM AOK-SCHULMEISTER www.aok-schulmeister.de BROSCHÜRE ZUM DOWNLOAD Die AOK-Broschüre »Keep on running« gibt es zum kostenlosen Download – mit vielen Tipps für Laufanfänger, zum Beispiel mit Aufwärmübungen und einem Vorschlag für einen Trainingsplan – unter: www.aok.de/bremen Bilder PR Archiv AOK Bremen/Bremerhaven (Artikel Laufen und AOK Schulmeister), Wissanu Shutterstock.com (Bam-Grafik) www.basta-magazin.de


LAUFPASS 01/2017
To see the actual publication please follow the link above