Page 5

LAUFPASS 01/2017

Luca Deichwalker Die Förderung der Brunnenvergifter Früher wurden Menschen, welche die Grundnahrungsmittel anderer vergifteten, auf die eine oder andere Weise hingerichtet, bis sie tot waren und bleiben. Der Grund war und ist einleuchtend: Ihr Handeln war eine Gefahr für die Allgemeinheit und damit für jeden, der aus dem vergifteten Brunnen trank oder von der vergifteten Speise aß. Die Todesstrafe ist derzeit zum Glück aus den Strafgesetzbüchern der zivilisierten Staaten der Welt verschwunden (sorry, Donald – kannst mich ja abtwittern, Du Held!). Bei uns läuft das aber ohnehin ganz anders: Hier können die Brunnen- und Lebensmittelvergifter die von ihnen eingesetzten Gifte, die sie unserer Nahrung beimischen, als Betriebsausgaben von der Steuer abziehen. Ob Pestizide in Obst, Gemüse, Lachs, ob Nitrate oder Unkrautvernichter auf den Feldern und im Grundwasser, genschädigende Substanzen in Trinkflaschen, metallhaltige Farben in Lebensmitteln, Geschmacksverstärker, und ja: der Scheiß findet sich sogar im Hundefutter!!! – unsere und Eure Nahrung ist verseucht mit irgendwelchem Dreck aus den Laboren der Industrie. Und durch die steuerliche Anerkennung von Giftstoffen als Betriebsausgaben macht sich der Staat zum Mittäter der Brunnenvergifter. Guten Appetit, wünscht der blöde Hund (und verweist auf die Geschichte auf Seite: 10) ab Seite 35 36 Amputation an Kleinkindern Beschneidungsgesetz wirft Fragen auf 38 Im Schatten der Geschwister Die schwierige Suche nach Beachtung 40 Scheitern als Chance Frustrationstoleranz ist eine Voraussetzung für Lebensglück Service Gesundheit 42 Diabetes bei Kindern Ernährung, Insulin, Psyche 54 Ferienjobs für Kinder und Jugendliche Regeln und Gesetze in Deutschland 55 Ein Material – viele Ideen Upcycling-Ideen aus T-Shirts 56 Der Ausflugstipp Miniatur Wunderland Hamburg 57 Surfen Natur: Naturdetektive.de 58 Lesen Fantasy: Drachengasse 13 – Buchreihe 58 Spielen Mogel-Spaß: Mogelmotte Konzentration: Kakerlakensuppe 59 Sehen Familienfilm: Paulie – ein Plappermaul macht seinen Weg 60 Weisst du eigentlich … … was Polarlichter sind? Veranstaltungen 61 Familienveranstaltungen Veranstaltungskalender für Bremen, Bremerhaven und das Cuxland Service-Adressen 68 Notrufnummern, Beratungsstellen, soziale Dienste Eine Auswahl der wichtigsten Ansprechpartner 44 Angebote für Handball-Fans AOK und DHB bleiben Partner 45 Sport, Spaß und gesunde Ernährung OSC und AOK bieten Ferienbetreuung in den Osterferien 2017 46 Auf den Sattel, fertig, los Ab 1. Mai läuft wieder die Aktion »Mit dem Rad zur Arbeit« 46 Frühling, wir kommen! Zwei Messen machen Lust auf Draußen-Aktivitäten 46 Rabatt für Hochschulsport Kurse für Studenten, Universitäts- mitarbeiter und Externe 47 Gesundheit spielend lernen mit »Henrietta« Theater und Workshops 47 Eiersuche deluxe in der Bremer Kinderwildnis 48 Keine Ausreden mehr Tipps für Lauf-Anfänger 49 Erste Hürde geschafft – AOK-Schulmeister 50 Lauf-Termine 2017 Immer wissen, was läuft 51 Kontaktadressen AOK-Geschäfts- und Beratungsstellen 52 Giftjäger Gefährliche Inhaltsstoffe aufdecken Inhalt basta! 5


LAUFPASS 01/2017
To see the actual publication please follow the link above