Page 37

LAUFPASS 02/2017

Pulverbeschichtung und Strahlarbeiten von Meisterhand Für Industrieobjekte in Serie oder einzeln Tel. 0471 924 58-0 Fax 0471 924 58-77 lack@kleinert-gmbh.de www.kleinert-gmbh.de Lackiererei Nasslackierungen für PKW und LKW, Pulverlackierungen für Industrie Raumgestaltung Individuelle Raum- und Farbkonzepte, persönliche Einrichtungsberatung Malerei Fassadensanierung, Wärmedämmung, Anstrich- und Tapezierarbeiten Kleinert Auto- und Industrielackierungen GmbH & Co. KG Rheinstraße 106 27570 Bremerhaven Schnelle Auftragsabwicklung Ausführung nach neuestem Stand der Technik Zertifi ziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Terminverbindlich Kapazitäten Länge 6,00 Meter Breite 2,30 Meter Höhe 2,50 Meter Gewicht bis zu 1,6 Tonnen NEU IN BREMERHAVEN 37 Text: Steffen Lünsmann gesellschaft ne, programmieren Codes und wollen nicht einmal Profit daraus schlagen. Sie machen vielmehr von ihrem Recht Gebrauch, alles selbst erarbeitete Wissen ohne Einschränkungen und kostenlos zur freien Verfügung ins Internet zu stellen, sodass nun jeder, der sich dafür interessiert, sich im Internet herunterladen kann, was er benötigt: Reparaturanleitungen, Programme, Straßenkarten, Videos, Bücher und Texte, Baupläne und CNC-Programme. Jeder kann jetzt in einem der regelmäßig stattfindenden Repair-Cafés nach dem DIT-Prinzip (do it together) oder allein im DIY (do it yourself ) und, wenn nötig, mit Hilfe kleiner Video-Tutorials im Internet lernen, wie er sämtliche Produkte wieder reparieren kann – und das teilweise ohne nennenswerte Vorkenntnisse. Die Reparatur-Initiativen haben sich weltweit durch konsequente Vernetzung schnell verbreitet. Und dabei geht es nicht mehr nur um das Reparieren, sondern auch um das Umbauen, Wiederverwerten beziehungsweise Upcyclen und auch den bewussten Konsum langlebiger und reparaturfreundlicher Produkte. Es gibt Open-Labs als offene Werkstätten, Initiativen zur sozialen Vernetzung von Nachbarschaften, urbane Gärten, Netzwerke und Räume zum Selbermachen und Wissensaustausch und digitale Plattformen mit Open-Source- Software und Open-Street-Maps, freier Musik, freien Videos und noch viel mehr. Wer sich nicht bei jedem Defekt ein neues Gerät anschaffen und der Wegwerfgesellschaft den Rücken kehren will, ist heute keineswegs mehr allein. Die Reparatur-Community ist mittlerweile so stark gewachsen, dass selbst die Hersteller bereits auf diese Entwicklung reagiert haben. Einige wenige sind bereits auf den Zug aufgesprungen, indem sie Reparaturanleitungen und Baupläne teilweise kostenfrei und Ersatzteile zu fairen Preisen anbieten. Aber der Großteil der Unternehmen setzt weiterhin auf Kurzlebigkeit seiner Produkte.


LAUFPASS 02/2017
To see the actual publication please follow the link above