Page 25

LAUFPASS 03/2017

25 Vor 15 Jahren fing alles mit einer kleinen Idee an: Die Organisatoren riefen das Theatrale Lichterspektakel als interessante Alternative zu den herkömmlichen Laternenläufen ins Leben. Schnell erfreute sich die Veranstaltung reger Beliebtheit. Schon in den ersten Jahren gab es einen großen Run von Kindertagesstätten und Kindergartengruppen, die unbedingt mitwirken wollten. Seitdem wurde das Konzept stetig weiterentwickelt – und das Spektakel ist mittlerweile zu einem Massenevent gewachsen. Die logische Folge: Seit nunmehr vier Jahren wird für die Feierlichkeiten das gesamte Gebiet des Speckenbütteler Parks in Anspruch genommen. Jahr für Jahr nehmen immer mehr Gruppen und auch einzelne Künstler an der Aktion teil und sorgen somit für eine unvergleichliche künstlerische Vielfalt. Zunehmend konnten die Veranstalter die einzelnen Parkbereiche in verschiedene Themenwelten gliedern. So wurden in den letzten Jahren die vielen Gelände in ein ganz spezielles Licht gerückt und künstlerisch verzaubert. In diesem Jahr wird der Rosengarten intensiv beleuchtet und mit Ballett inszeniert, während das Gelände hinter dem Rosengarten mit Filmen, Schwarzlichttheater und Harfenspiel in eine etwas ruhigere und entspannende Atmosphäre versetzt wird. Dank der wachsenden Beliebtheit kommen auch immer mehr Künstler aus dem Umland zum Theatralen Lichterspektakel, wie beispielsweise die Lichtgestalten aus Bremen oder die Feudalen aus Nordholz. Dennoch soll in diesem Jahr insbesondere wieder Wert darauf gelegt werden, dass örtliche Kultur- und Sportgruppen ein Lichtzeichen im Park setzen. Im Zusammenspiel mit den Lichtprofis, die künstlerisch spannende Elemente einfließen lassen werden, soll sich so ein großes, buntes Miteinander entwickeln. In den letzten Jahren konnte sich die Resonanz sehen lassen: Die Besucherzahlen lagen dort immer zwischen 6.000 und 8.000. Diese extreme Beliebtheit sorgt auch dafür, dass der Aufbau immer komplexer wird. Eingänge müssen errichtet, Bauzäune aufgestellt und zahlreiche Arrangements platziert werden. Ohne die Hilfe der Sport- und Kulturvereinigungen wäre die reibungslose Durchführung des Events in den vergangenen Jahren wohl nicht möglich gewesen. Zudem leisten viele Sponsoren finanzielle Hilfe, damit das Theatrale Lichterspektakel ein Ereignis für Jedermann bleiben kann. Trotz wachsender logistischer Herausforderungen ist es den Organisatoren auch in diesem Jahr gelungen, die Eintrittspreise sehr niedrig zu halten: Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder einen. Arm oder Reich, Jung oder Alt – all das spielt keine Rolle. Alle Gruppen der Gesellschaft sollen fröhlich miteinander feiern. Chancen auf eine aktive Teilnahme hat jeder, denn die Sachkosten werden auf Antrag erstattet. Und nicht nur das: Für die schönsten Ideen und Aktionen verleihen die Veranstalter auch noch tolle Preise. Den krönenden Abschluss des knapp zweieinhalbstündigen Programms liefert ein einmaliges leises Feuerwerk mitten auf dem Bootsteich. DAS KULTURBÜRO BREMERHAVEN PRÄSENTIERT: DAS THEATRALE LICHTERSPEKTAKEL Freitag, 22. September 2017, 19.30 Uhr | Speckenbütteler Park Anmeldung im Kulturbüro Tel.: 0471/3087861 oder über info@kulturbuero-bremerhaven.de Sie sorgen sich um die Gesundheit Ihrer Zähne? Zeit, dass wir uns ein bisschen näher kennen lernen! DAS TEAM VON DR. BUCHWALD & PARTNER BERÄT SIE GERN… RUFEN SIE UNS AN! Debstedter Weg 7 · 27578 Bremerhaven · Telefon (04 71) 9 84 10 · www.buchwaldpartner.de www.braue.info Dr. Judith Buchwald · Hosein Raissi · Dr. Bernhard Buchwald jun. · Anke Janßen (Praxis-Managerin) Dr. Bernhard Buchwald · Meike Reeckmans · Mari-Christine Kono Fotos: Antje Schimanke(6) | Thorsten Seelke (1) | Kulturbüro (1)


LAUFPASS 03/2017
To see the actual publication please follow the link above