Seite auswählen

Werbung

Zauberwürfel lösen lernen

Zauberwürfel lösen lernen

Zauberwürfel lösen lernen (Foto: goodmoments/shutterstock.com)

Sie liegen versteckt in den hintersten Ecken der Krimskrams-Schubladen fast aller deutschen Haushalte und gut verborgen vor den Blicken aller: die ungelösten Zauberwürfel aus den siebziger Jahren. Denn wer schon einmal einen Zauberwürfel ohne Erfolg und mit wachsenden Verzweiflung zu lösen versucht hat, lässt das Objekt des Misserfolgs meist einfach genervt verschwinden. Es soll zwar auch Menschen geben, die den Würfel auseinanderbauen, um ihn dann wieder korrekt zusammenzufügen oder die Sticker abpulen und wieder aufkleben, um nicht mehr das Durcheinander der Steine vor Augen haben zu müssen, doch diejenigen, die die Algorithmen beherrschen und mit einigen geschickten Drehungen und Wendungen Ordnung in den Würfel bringen können, kommen allen anderen tatsächlich vor, wie Zauberer oder Genies, denen absolute Ehrfurcht gebührt!

Wer hätte denn auch gedacht, dass es gar nicht so schwierig ist, die Würfel zu lösen? Denn dafür muss man gar nicht superschlau sein oder Informatik und Algorythmen studiert haben – jeder, der eine einfache Anleitung gewissenhaft und Schritt für Schritt befolgen kann, und das haben die meisten Kinder schon mit Lego & Co. zuhauf bewiesen, der kann auch einen klassischen 3 x 3 Zauberwürfel lösen – mit der Anleitung der basta!-Redaktion!

Einfach den alten, verstaubten Zauberwürfel aus seinem Versteck holen, die Anleitung herunterladen, ausdrucken und es sich auf das Sofa gemütlich machen. Selbst Kinder können mit ein wenig Unterstützung und etwas Geduld und Zeit lernen, wie sich das Kult-Spielzeug aus den 70-er Jahren in acht Schritten wieder ordnen lässt. Und wenn man die einzelnen Schritte und Varianten nach einiger Zeit auswendig gelernt hat, ist die Zeit gekommen, den Würfel für alle sichtbar ganz vorne auf dem Trophäen-Regal zu präsentieren, bei jeder Gelegenheit allen Freunden und Bekannten anzubieten, deren Zauberwürfel wieder in den Urzustand zu versetzen – und einfach mal so richtig das Genie raushängen zu lassen!

Sehr gute YouTube-Anleitung von »ZurückzumGarten«
https://youtu.be/xOjsD2lD-8Y

Autor: Marianne Büsing

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Anzeige

Anzeige