Seite auswählen

Werbung

Goodbye Nackenschmerzen

Goodbye Nackenschmerzen

Das richtige Kissen kann Wunder wirken (Fotos: Dormabell | ILYA AKINSHIN/shutterstock.com)

Verspannungen im Nackenbereich sind nach wie vor ein wichtiges Thema für sehr viele Menschen. Bei dem einen mischen sich noch Kopfschmerzen hinzu und dem anderen ziehen die Schmerzen teilweise schon in den Rücken. Der Arzt kann nicht wirklich helfen und auch Massagen bringen nur kurzweilig Entspannung. Wer denkt schon darüber nach, dass das Problem da liegt, wo wir uns eigentlich entspannen möchten – im Bett? Im Gespräch verrät Stephan Schulze-Aissen, Inhaber des Bettenhauses Aissen in Bremerhaven, worauf man für einen erholsamen Schlaf achten sollte.

EXTREM VIELE MENSCHEN LEIDEN UNTER NACKENSCHMERZEN. WAS SIND DIE URSACHEN DAFÜR UND WIE KANN MAN DAFÜR EINE LÖSUNG FINDEN?

Die Gründe für Nacken- oder Schulterschmerzen könnten vielfältiger nicht sein. In der Regel haben die Erkrankungen etwas mit Überlastung oder Fehlhaltung zu tun. Viele Menschen, die beispielsweise einem Bürojob nachgehen und mit einem gerundeten Rücken am Schreibtisch sitzen, klagen nach einer Weile über Schmerzen – und diese Schmerzen sind nicht nur lästig, sie kosten auch Kraft. Die Stellschrauben müssen nicht nur tagsüber bei korrekter Haltung oder Sport angesetzt werden, sondern auch nachts. Die richtige Schlafposition kann ein Heilmittel gegen Nacken- und Schulterschmerzen sein.

WIE SIEHT EINE GESUNDE SCHLAFPOSITION AUS?

Grundsätzlich muss man zwischen zwei gesunden Schlafpositionen für den Nacken unterscheiden: In der Seitenlage ist zu beachten, dass die Achse aus Brustwirbelsäule, Halswirbelsäule und der Hinterkopf-Mittellinie bestenfalls eine horizontale Linie bildet. Wenn der Kopf nach oben oder unten auf Grund eines zu hohen oder zu tiefen Kissens knickt, so ist dies die falsche Schlafposition. In der Rückenlage dagegen spricht man von einer physiologischen Doppel-S-Kontur und meint eigentlich Ähnliches wie in der Seitenlage: Der Kopf sollte nicht überbeugt, also vorgeneigt sein, aber auch nicht überstreckt, also nach hinten abfallend sein.

WIE KANN MAN DEN NACKENBEREICH OPTIMAL UNTERSTÜTZEN?

Ein individuell angepasstes Kopfkissen kann Abhilfe bei Beschwerden schaffen und diesen Vorbeugen. Jeder Mensch liegt anders, jeder Mensch hat eine andere Kopfform und jeder Mensch schwitzt anders. Deshalb bieten wir unseren Kunden eine ausführliche Beratung an, um für sie das ideale Kissen zu finden. Das geschieht mit Unterstützung der NackenstützBedarfsAnalyse, die wir in Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München entwickelt haben. Schulterbreite, Kopfbreite, Kopfform, Nackentiefe und Hinterkopfausprägung müssen dabei berücksichtigt werden.

WIE FINDET MAN DAS RICHTIGE KISSEN?

Anhand einer persönlichen Beratung bei ausgebildeten Fachleuten werden zunächst im Gespräch die persönlichen Wünsche und Vorstellungen herausgestellt. Dann werden mit dem Mess-System die individuellen Körperdaten ermittelt. Aus einem speziell dafür entwickelten Kissenprogramm empfehlen wir daraufhin das für den Kunden optimale Nackenstützkissen, das 14 Tage lang kostenlos Zuhause getestet werden kann.

BETTEN AISSEN
Lange Straße 118
27580 Bremerhaven
Tel.: 0471/57041
WWW.BETTEN-AISSEN.DE

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Anzeige

Anzeige

Anzeige

X