Seite auswählen

Werbung

Die Mischung macht’s

Die Mischung macht’s

Pferdestall: Promo/Sidi Wacho

Wilde Pferde, aromatisches Feuerwasser und düsterer Doom-Folk im Pferdestall!

Die Musik von SOFIAN MUSTANG verbindet Rock, Folk, Country und Mariachi: brennende Posaunen prallen auf Rockgitarren und eine leidenschaftliche weibliche Stimme, die zwischen französischem Erbe und englischsprachiger Kultur navigiert. Das klingt, als würde Catherine Ringer (Les Rita Misouko) oder Lhasa De Sela mit Calexico und Noir Désir auf einen lustvoll düsteren Road Trip gehen. Von der Bühne aus zerren die sieben „Wildpferde“ ihr Publikum auf einen explosiven Trip und sprengen dabei mit einem Lächeln die Grenzen der von ihnen bespielten Genres.
FREITAG, 21. FEBRUAR, 20.00 UHR

Eine frische Brise kommt aus der Hansestadt Hamburg! Die junge Band SCOTCH & WATER hat schon kurz nach ihrer Gründung mit ihrem eingängigen und melodiösen Indie-Rock das Publikum beim Reeperbahn Festival 2018 mitgerissen. Dass es so gut läuft, kann man an den facettenreichen Mitgliedern der Band festmachen. Samira Christmanns charaktervoller Gesang, Hansjakob Wedemeyers gefühlvolle Gitarrenriffs, Max Quentmeiers Virtuosität an diversen Saiten und punktgenaues Timing vom Schlagzeuger Lasse Weinbrandt ergeben eine einzigartige Mischung, die im Zusammenspiel den vollen Geschmack entfaltet.
SAMSTAG, 07. MÄRZ, 20.00 UHR

Ein chilenischer Cumbiero, ein französischer Rapper sowie Akkordeonist, kubanische Percussions, eine sowohl vom Balkan als auch vom flirrenden Wüstensound Mexikos inspirierte Trompete – das klingt nicht nur nach einer vielversprechenden Mixtur: das 2016 gegründete Musikerkollektiv SIDI WACHO gehört bereits zu den heißesten Entdeckungen in der Weltmusikszene. Mit dem Album „Libre“ touren sie mit ihrer hochenergetisch-tanzbaren Musik durch Europa und Chile. Nun werden sie auch im Pferdestall zu sehen und zu hören sein und dem Publikum ordentlich einheizen.
SAMSTAG, 21. MÄRZ, 20.00 UHR

THREE FOR SILVER
vereinen Elemente von Tom Waits und Mumford and Sons mit einer Brise Balkan Charme á la Gogol Bordello — jedoch mit einem ganz eigenen Stil, der seinesgleichen sucht. Das Trio schafft es, in einer minimalen Besetzung großen Sound zu erzeugen. Lucas Warford und Willo Sertain bilden das schwarze Loch im Zentrum dieser vielschichtigen musikalischen Galaxie. Gemeinsam mit dem Geiger und Sänger James Rossi erschaffen sie eine wilde und aufregende Mixtur aus Folk, Americana, osteuropäischen Einflüssen und einem Schuss Blues.
MITTWOCH, 08. APRIL, 20.00 UHR

Ein musikalisches Road-Movie, das quer durch Amerika führt: 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley reiste der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Jarecki im Jahr des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 in dem alten Rolls Royce des Sängers von New York über Las Vegas bis in den tiefen Süden, um das Land an einem kritischen Wendepunkt seiner Geschichte zu erleben. „THE KING – MIT ELVIS DURCH AMERIKA“ ist zugleich politische Bestandsaufnahme und kulturelles Porträt.
SAMSTAG, 09. MAI, 20.00 UHR

WEITERE TERMINE AUF WWW.PFERDESTALL-BREMERHAVEN.COM ODER IM LAUFPASS-VERANSTALTUNGSKALENDER

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Anzeige

Anzeige

Anzeige

X