Seite auswählen

Werbung

Eine Für Alle! Die Moor-Therme In Bad Bederkesa

Eine Für Alle! Die Moor-Therme In Bad Bederkesa

(Fotos: Moor-Therme, Bad Bederkesa)

Entspannung, Sport und Gesundheit – in der Moor-Therme in Bad Bederkesa werden viele Wünsche erfüllt. 2003 wurde die Anlage seither mehr und mehr erweitert. Attraktionen wie die neue Reifenrutsche oder der Splashpark auf der Außenanlage sorgen für generationenübergreifenden Spaß, die vergrößerte premiumzertifizierte Saunalandschaft lockt jedes Jahr wärmeliebende Besucher zur Entspannung in die fünf Saunen. Ausruhen im Kaminzimmer oder in der Liegegalerie runden das Erlebnis ab. Gegen dann noch bestehende Verspannungen hilft die automatisierte Wellness-Massage durch die Wasserdüsen des Medi-Streams oder – ganz klassisch und nach Absprache – eine professionelle Massage durch kompetente Therapeuten. Und wen etwas zwickt, der sucht das neue Gesundheitszentrum auf – eine eingetragene und lizenzierte Physiotherapiepraxis.

„Bei der Neuausrichtung des Gesundheitszentrums wollten wir uns den heutigen Wünschen und Erfordernissen entsprechend aufstellen und haben viel investiert, um eine zeitgemäße Umgebung und eine moderne Ausstattung bereitzustellen. Mit einem umfangreichen Angebot wie therapeutische Behandlungen, Bewegungsbäder, Rehabilitationssport, Funktionstraining und Präventionskursen nach §20 SGB V, bietet die Moor-Therme ein ganzheitliches Angebot für jedermann“, freut sich Badleiter Manuel Kuhn. „Bei uns kann man sich wirklich professionell von Fachleuten behandeln lassen.“

Da es sich bei der Moor-Therme auch um ein Schwimmbad handelt, kommen natürlich auch Wasserratten voll auf ihre Kosten. 13 Becken stehen ihnen zur Verfügung, um je nach Vorlieben ausdauernd im Sportbecken zu schwimmen, sich im Erlebnisbecken vom Strudel mitreißen zu lassen, einen Kurs im Aktivbecken zu besuchen, sich auf der neuen Familienrutsche in den Abgrund zu stürzen oder im warmen Salzwasser des Sole-Thermalbeckens schwimmend einen Ausflug in den Außenbereich zu unternehmen. Auf den Nachwuchs wartet der gut beheizte Kleinkindbereich mit Wasservorhang, Spritzschlange und Minirutsche.

„Wir haben eine Menge getan, um unseren Besuchern einen schönen und entspannenden Aufenthalt zu gewährleisten“, sagt Manuel Kuhn. Der Badleiter und sein Team ruhen sich allerdings nicht auf den Lorbeeren aus und arbeiten akribisch weiter an dem schon jetzt sehr vielfältigen Angebot: „Wir schauen immer, wie wir uns weiter verbessern können“, sagt er und freut sich darauf, die vielen Besucher in der neuen Saison begrüßen zu dürfen. „Es gibt richtig viele gute Gründe für einen Besuch der Moor-Therme, egal ob zur Entspannung, zum Sport oder für die Gesundheit.“

WWW.MOOR-THERME.DE

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Anzeige

Anzeige

Anzeige

X