Seite auswählen

Werbung

Natur-Idylle pur – Kanutouren auf Geeste, Lune und Medem

Natur-Idylle pur – Kanutouren auf Geeste, Lune und Medem

Foto: Popartic/shutterstock.com

Die Sonne scheint und das Wochenende ist noch nicht verplant? Dann ab auf’s Wasser, rein ins Kanu oder Kajak und ablegen – zu einem sportlichen und doch entspannten Ausflug in die Natur. Wer kein Boot besitzt, kann sich eines ausleihen oder denkt doch einmal über einen Kauf nach. Hier lohnt es sich, nach einem Gebrauchten zu schauen, damit sich die Kosten in Grenzen halten. Schöne Touren gibt es sogar ganz in der Nähe. Hier ein paar besonders schöne Kanu-Routen auf den Flüssen Geeste, Lune und Medem.

Geeste

Einfache Tour – idyllisch belassener Flussverlauf, naturbelassene Abschnitte
Der Schifffahrtsweg „Elbe-Weser“ (bestehend aus dem Bederkesa-Geeste-Kanal und dem Hadelner Kanal) ist ca. 67 km lang. Er führt bei Otterndorf in die Medem und nach weiteren 1,2 km in die Elbe. Die 10 km lange Tour ist in beide Richtungen möglich.

Start: An der Straßenbrücke zwischen Bramel und Elmlohe liegt der Parkplatz direkt am Wasser, ebenso wie die Einsatzstelle für das Kanu. Auf den ersten 4,5 km bis zum Kanal fahren noch ganz vereinzelt kleinere Binnenschiffe, die einem Paddler aber keine Probleme bereiten. 

Ziel: Straßenbrücke zwischen „Köhlen“ und „Geestenseth“. Die Uferböschung ist besonders im Sommer teilweise stark bewachsen, doch die Strecke kann auch jederzeit problemlos wieder zurückgepaddelt werden.

Kanuwandern durch das Cuxland
Diese Geeste-Tour ist ca. 7 km lang. Es lassen sich Kraniche und wildblühende Orchideen beobachten. Die Uferniederungen der Geeste bestehen aus Wiesen, Weiden und Buchenwäldern. Viele Tier- und Pflanzenarten – Kraniche, auch Fischotter sind inzwischen wieder heimisch geworden. Diese Tour ist in beide Richtungen möglich.

Ein- und Ausstiegsstellen: 
• Schiffdorf: Brücke am Seekanal (Sellstedter See)
• Schiffdorf: Schiffdorfer Stauschleuse


Lune

Kanuwandern auf der Lune – aussichtsreiche Kanu-Tour
Die Lune kann entlang eines ca. 16 km langen Abschnittes mit dem Kanu befahren werden. Der leicht mäandernde Flusslauf führt durch eine unberührte Natur, geprägt von einer Landschaft aus Wiesen und Weiden, Ufervegetation und Bruchwäldern. Sie beheimatet eine Vielzahl von Tierarten, darunter auch bedrohte Arten. Die Touren sind in beide Richtungen möglich.

Ein- und Ausstiegsstellen
• Deelbrügge, Stubbener Landstraße (L 134)
• Lunestedt, (Freschluneberg), Otterbiotop „Freschluneberger Straße“
• Lunestedt (Freschluneberg), Ortsausgang Lunestedt Richtung Hollen (K 45)
• Lunestedt (Freschluneberg), Straße „An der Bahn“, Verlängerung Wirtschaftsweg Viehdamm
• Düring, Campingplatz, 
• Leutnantsbrückenweg
• Nesse, Wirtschaftsweg „Im Dallfordel“
• Nesse, Wirtschaftsweg Luneparzellen (Abfahrt B 6)

Ansprechpartner rund um die Lune: 
Der Kanuverleih Meusel 
www.der-kanuverleih-meusel.de


Medem

Das Paddler-Paradies auch für Geo-Chaching-Liebhaber
Die Medem ist der Hauptfluss der Stadt Ottendorf. Sie ist ein leicht zu befahrendes und naturbelassenes Gewässer mit einer romantisch-historischen Ortsdurchfahrt. Die Touren sind in beide Richtungen möglich.

Kurztour: Flussabwärts in Richtung Deich bzw. Elbe gibt es eine schöne kleine Tour, die sich besonders mit Kindern lohnt, die noch nicht die Ausdauer für längere Strecken haben.

Ausgedehnte Tour: Flussaufwärts ins Landesinnere kann die Tour nach Belieben ausgedehnt werden.

Zwei-Tages-Tour: Für eine zweitägige Rundtour bietet sich die Strecke flussabwärts auf der Medem durch den Stichkanal in den Hadelner-Kanal, an.

Ansprechpartner rund um die Medem: 
Kanu- und Kajakverleih Otterndorf GbR 
www.dieter-ruediger.de


Wer erst einmal Kajak fahren lernen oder üben möchte, ist in Vereinen, wie beispielsweise dem Kanuverein Unterweser (Bremerhaven) willkommen.
www.kvu.der-norden.de

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Anzeige

Anzeige

Anzeige

X