Seite auswählen

Die WHO – Marketing-Agentur der Impfindustrie?

Die WHO – Marketing-Agentur der Impfindustrie?

Foto: Skorzewiak / Shutterstock.com

Dass die WHO wiederholt der Pharmaindustrie durch inszenierte oder übereilt ausgerufene Pandemien Milliarden-Gewinne ermöglichte, ist unbestritten und hinreichend dokumentiert. Immer wieder gelang es dem Kartell aus WHO und Pharmaindustrie, durch die Auslösung einer Massenpanik und die Beeinflussung der Politik auf höchster Ebene, unsinnige Impfkampagnen und falsche Medikationen für überwiegend harmlose Erkrankungen zu verkaufen. Jetzt offenbart sich die WHO als zentrale Marketing-Agentur der Impflobby. Sie änderte die Definition der Herdenimmunität – als könne man per Dekret die Wissenschaftsgeschichte ausradieren und der natürlichen Herdenimmunität die Bedeutung nehmen.

Die wenigsten Menschen, die sich mit SARS-CoV-2 anstecken, entwickeln Symptome. Dafür aber entwickeln sie eine natürliche Immunität. Die Schweden erreichten auf diesem Weg einen sehr guten Schutz breiter Bevölkerungsgruppen. In den meisten Ländern aber herrscht eine durch Desinformation und Panikverursachung ausgelöste Impfbegeisterung – es sollen alle Einwohner geimpft werden. Gesunde Menschen, bei denen eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 keine Gefahr mit sich bringt, werden mit einem risikobehafteten Impfstoff krank gemacht. Zugleich werden sie auch der Chance beraubt, auf natürliche Weise immun gegen SARS-CoV-2 zu werden.

Bis zur Auslieferung der Impfstoffe definierte die WHO die Herdenimmunität wie folgt: „Herdenimmunität ist der indirekte Schutz vor einer Infektionskrankheit, der eintritt, wenn eine Population entweder durch eine Impfung oder eine durch eine frühere Infektion entwickelte Immunität immun ist. Das bedeutet, dass auch Menschen, die nicht infiziert wurden oder bei denen eine Infektion keine Immunreaktion ausgelöst hat, geschützt sind, weil Menschen in ihrer Umgebung, die immun sind, als Puffer zwischen ihnen und einer infizierten Person fungieren können.“

Original: “Herd immunity is the indirect protection from an infectious disease that happens when a population is immune either through vaccination or immunity developed through previous infection. This means that even people who haven’t been infected, or in whom an infection hasn’t triggered an immune response, they are protected because people around them who are immune can act as buffers between them and an infected person.”

Seit dem 13. Dezember rückt die WHO die natürliche Herden-Immunität in den Hintergrund und definiert diese wie folgt:

„’Herdenimmunität‘, auch bekannt als ‚Populationsimmunität‘, ist ein Konzept, das für Impfungen verwendet wird, bei dem eine Population vor einem bestimmten Virus geschützt werden kann, wenn ein Schwellenwert für die Impfung erreicht wird. Herdenimmunität wird erreicht, indem man Menschen vor einem Virus schützt, nicht indem man sie ihm aussetzt. Lesen Sie die Rede des Generaldirektors beim Medienbriefing am 12. Oktober für weitere Details. Impfstoffe trainieren unser Immunsystem, Antikörper zu entwickeln, so wie es auch geschehen kann, wenn wir einer Krankheit ausgesetzt sind, aber – und das ist entscheidend – Impfstoffe wirken, ohne uns krank zu machen. Geimpfte Menschen sind davor geschützt, die betreffende Krankheit zu bekommen. Besuchen Sie unsere Webseite über COVID-19 und Impfstoffe für weitere Details.“

Original: „‘Herd immunity’, also known as ‘population immunity’, is a concept used for vaccination, in which a population can be protected from a certain virus if a threshold of vaccination is reached. Herd immunity is achieved by protecting people from a virus, not by exposing them to it. Read the Director-General’s 12 October media briefing speech for more detail. Vaccines train our immune systems to develop antibodies, just as might happen when we are exposed to a disease but – crucially – vaccines work without making us sick. Vaccinated people are protected from getting the disease in question. Visit our webpage on COVID-19 and vaccines for more detail.“

Nachfolgend zwei Links mit Informationen zur WHO und den Problemen mit Korruption und Intransparenz in der einflussreichsten nichtstaatlichen „Gesundheits“-Organisation. Sehenswert ist der Film Trust WHIO, lesenswert der Beitrag „Can we trust WHO?“ bei Global research. Die WHO hat ihre Glaubwürdigkeit längst verloren. Die aktuelle Umdefinition der Herdenimmunität sollte auch den unkritischsten Juristen, Journalisten und Medizinern die Augen öffnen.

von Wolfgang Jeschke

Der Film: Trust WHO

Global Research: Can we trust the WHO?

Can We The People Trust WHO?

Die alte WHO-Definition.

Die neue WHO-Definition.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Herdenimmunität einfach umdefiniert › Corona Doks - […] Ausführlicher dazu: DIE WHO – MARKETING-AGENTUR DER IMPFINDUSTRIE? auf laufpass.com. […]

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.