Seite auswählen

Der goldene Schuss

Der goldene Schuss
Foto: Freaktography / Shuttersock.com

Pfizer baut in die Kinder-„Impfstoffe“ andere toxische und allergene Substanzen ein. Diese haben schon bei Moderna nicht funktioniert. Das Töten geht weiter.

In ihrem jüngsten Antrag für die Notzulassung einer Flüssigkeit zur Injektion in Kinder, hat Pfizer/Biontech einen bekannten Inhaltsstoff ausgewiesen. Es handelt sich um Tromethamin. Er soll laut Hersteller die Stabilität der Flüssigkeit verbessern. Tromethamin ist hoch allergen und hat ein breites Spektrum an Nebenwirkungen.

Auf Seite 14 der von Pfizer bei der FDA eingereichten Unterlagen für den Impfstoff Covid für Kinder findet sich dieser Hinweis:

„Impfstoff-Formulierung: Beantragt wird die Zulassung für eine modifizierte Formulierung des Impfstoffs Pfizer-BioNTech COVID-19. Jede Dosis dieser Formulierung enthält 10 μg einer nukleosidmodifizierten Boten-RNA (mRNA), die für das virale Spike (S)-Glykoprotein von SARS-CoV-2 kodiert, in Lipidpartikeln formuliert ist und als gefrorene Suspension in Mehrfachdosisfläschchen geliefert wird.

Um einen Impfstoff mit einem verbesserten Stabilitätsprofil zu erhalten, verwendet der COVID-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech zur Anwendung bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren Tromethamin (Tris)-Puffer anstelle der phosphatgepufferten Kochsalzlösung (PBS), die in der vorherigen Formulierung verwendet wurde, und verzichtet auf Natrium- und Kaliumchlorid. Die verpackten Fläschchen für die neue Formulierung werden gefroren bei -90°C bis -60°C gelagert. Die gefrorenen Fläschchen können aufgetaut und im Kühlschrank bei 2°C bis 8°C bis zu 10 Wochen gelagert werden.“

Tromethamin (Tris) ist ein Blutsäure senkendes Mittel, das zur Stabilisierung von Menschen mit Herzinfarkt eingesetzt wird. Folgende Nebenwirkungen sind bekannt: Atemdepression, lokale Reizung, Gewebeentzündung, Infektion der Injektionsstelle, fiebrige Reaktion, chemische Phlebitis, Venospasmus (Venenkrämpfe), Hypervolämie, IV-Thrombose, Paravasation (mit möglicher Nekrose und Ablösung von Gewebe), vorübergehende Abnahme der Blutzuckerkonzentration, Hypoglykämie und Leberzellnekrose und anderes mehr.

Tromethamin war bereits im Moderna-mRNA-Gentherapeutikum enthalten. Das Moderna Präparat wurde in zahlreichen Ländern wegen verschiedener schwerer Nebenwirkungen ausgesetzt – insbesondere schwere Herzerkrankungen waren die Folge der Injektionen. In einigen Ländern wie Schweden zeigten sich die Herzerkrankungen vor allem bei Menschen unter 30 Jahren.

In einer Fachinformation zur Injektionslösung mit Tromethamin ist der Hinweis zu finden, dass es für den Einsatz einer Tris-Injektionslösung bei Kindern und Jugendliche keine ausreichenden Daten gibt: „Kinder und Jugendliche: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Tris 36,34 % konnte bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen bisher noch nicht ausreichend nachgewiesen werden. Daher kann keine Dosierungsempfehlung ausgesprochen werden. Die Anwendung von Tris 36,34 % ist bei Neugeborenen kontraindiziert, da ein Risiko für das Auftreten schwerer Nebenwirkungen besteht (siehe Abschnitt 4.3).“

Die gezielte und vorsätzliche Vergiftung der Kinder ist umso dramatischer, als von Kindern zu keiner Zeit ein relevantes Ansteckungsrisiko ausging und Kinder selbst keinem signifikanten Erkrankungsrisiko durch COVID-19 ausgesetzt sind. Die US-amerikanische Impfüberwachung VAERS registrierte hingegen bis zum 02. November über 46.000 gemeldete Impfnebenwirkungen in der Altersgruppe von 6-17 Jahre. Darunter 26 Todesfälle und 234 lebensbedrohliche Situationen sowie 163 irreversible Schäden. Die Meldequote beträgt 2-5% – die Dunkelziffer ist entsprechend hoch. Das Töten geht weiter.

Info zu Tromethamin/Trometamol:
https://impfkritik.de/zusatzstoffe/trometamol.html
Zulassungsantrag Pfizer vom 26.10.2021:
https://www.fda.gov/media/153447/download
Impfhinweise Schweizerische Allergologie-Gesellschaft u. CDC:
https://www.usz.ch/app/uploads/2021/01/SSAI-COVID-19-Impfungne-und-Allergien.pdf
Anaphylaxie-Risiko durch Tromethamin:
https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/a-1353-1387#N68414

Aussetzung Moderna für unter 30jährige in Schweden:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/127935/Schweden-setzt-Einsatz-von-Moderna-Impfstoff-bei-Juengeren-aus
Keine Daten für die Anwendung bei Kindern:
https://imedikament.de/tris-36-34-braun/fachinformation
Mit „Impfstoffen“ getötete Kinder und Jugendliche:
https://sharylattkisson.com/2021/08/new-covid-19-vaccine-adverse-events-in-children/
VAERS-Datenbank:

3 Bemerkungen

  1. Die Spritzen wirken! Auch vor 100 Jahren wirkten sie! „Spanische Impfung“ oder so ähnlich mit 100 Millionen Totgespritzten. Ist da ein Problem? Ich sehe keines!

    Das Infektionsschutzgesetz befasst sich mit vermeintlich ansteckenden Bakterien. Es gibt keine Ansteckung! Nun wurde es durch die Behauptung missbraucht, es gebe vermeintlich ansteckende Viren. Tatsächlich gibt es überhaupt keine Viren. Die AfD ist zu dumm, diesen Umstand aufzugreifen. Warum?

    Pandemie? Welche Pandemie? Seit dem 24. Januar 2020 prangere ich die Falschmeldungen an.

    Viren? Welche Viren? Diese auszuscheidenden Eiweißpartikel wurden 1892 als vermeintlich ansteckende Viren bezeichnet.

    Ansteckung? Welche Ansteckung? Es gibt Ursachen für Befindlichkeitsstörungen, Symptome durch Vergiftungen und Diagnosen für vermeintliche Krankheiten, die Heilprozesse sind.

    Etwas ohne Beweis zu benennen, verschleiert tatsächliche Ursachen. Willkommen in der Märchenwelt der Medizin, die seit Jahrtausenden ein Geschäftsmodell ist, um wohlhabende Menschen zu schröpfen und zu verstümmeln, zu Pflegefällen zu machen und zu Tode zu behandeln.

    Wer natürlich die Weltsicht der Mehrheit mitträgt, kämpft wie Don Quichotte gegen Windmühlenflügel. Es wurden gerade die Fehler der „Spanischen Impfung“ wiederholt. Unterschied: 100 Jahre später wird es durch die „Pandemie der Gespritzten“ wohl viel mehr Kranke und Tote geben.

    Antworten
  2. Ich schaue auf Bitchute regelmäßig die Stew Peters show. In selbiger geht es täglich um die Vaxxine. Da bewegen sich „Tierchen“, da bauen sich kristalline Strukturen auf u.a.m. und es ist ein täglicher Horror. Ich bin ohne Zweifel, daß da ein weltweiter Genozid läuft, aber dieser scheint chargenabhängig. Entsprechend der Nummer fallen wohl mehr Leute um oder weniger. Dr. Ruby schaut nun in welchen US Staaten die Leute überwiegend sterben und warnte gestern Menschen in Florida, da dort de Santis gegen Biden kämpft und den Menschen die Freiheit läßt.
    Vor allem die Gevaxxten werden krank – das sollte nun auch dem letzten Dussel klar sein. Nur ist es Covid, wenn der Herzmuskel aussetzt? Wohl kaum!
    Bei mir werden Rus, Chi und womöglich bald Cuba Vaxxine vervaxxt, zu denen ich keine Info finde. Nicht, daß ich eine will, aber die Daten zu Reaktionen wären interessant.

    Antworten
  3. Was soll man sagen – in einer Zeit, wo das dahergelogene Gelaber von gekauften Politikern mehr zählt als Aussagen von Medizinern und seriösen Forschern, wird auch dieser Aufklärungsversuch an allen Ohren der durch Mainstreaminformation verseuchten Menschen vorbeigehen und man wird sich in diesen naiven Kreisen gegenseitig darin bestärken: Alle finden es gut, also muss es ja auch gut sein, auch wenn irgendwelche Verschwörungstheoretiker immer warnen….
    So einfach ist die Welt inzwischen geworden…und so einfach kann es sein, einen „unerwünschten Teil der Lebenden“ zu entnehmen…
    Aber vielleicht täusche ich mich ja, vielleicht läuft ein noch komplexeres Spiel, das ich auch noch nicht kenne.

    Antworten

Trackbacks / Pingbacks

  1. Der goldene Schuss | LAUFPASS.com – Kon/Spira[l] - […] LAUFPASS | Das Magazin für Nachdenkliche in bewegten Zeiten — Weiterlesen laufpass.com/corona/der-goldene-schuss/ […]
  2. Pfizer baut in die Kinder-„Impfstoffe“ andere toxische und allergene Substanzen ein – Aktuelle Nachrichten - […] Der goldene Schuss […]
  3. Pfizer baut in die Kinder-„Impfstoffe“ andere toxische und allergene Substanzen ein – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda - […] Der goldene Schuss […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.