Seite auswählen

Morgen lasse ich mich impfen!

Morgen lasse ich mich impfen!
Foto: Serhii Borodin / Shutterstock.com

Abbitte eines Corona-Ketzers

von Friedemann Willemer

Liebe Bundesregierung,
liebe Landesregierungen,
liebe staatstragenden Parteien,
liebe Qualitätsmedien,

ihr hattet wie immer Recht. Ich muss Abbitte leisten. Ich habe mich in der Corona-Krise, dieser epidemischen Lage von nationaler Tragweite, von diesen Rattenfängern in den alternativen Medien verführen lassen. Ich hätte schon zu Beginn, als ihr in der Stunde der Not zum Heiligen Krieg gegen das Corona-Virus aufgerufen habt, erkennen müssen, dass nur eure Maßnahmen in dieser Krise die einzig richtigen sind, um unser Leben und unsere Gesundheit zu bewahren; ihr, die ihr vor Jahrzehnten die Verantwortung für das deutsche Volk übernommen und versprochen habt, dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen. Wie konnte ich nur an euch zweifeln.

Die Brunnenvergifter

Die Corona-Leugner, die Covidioten, die Schwurbler und Verschwörungstheoretiker haben mich mit ihren Erzählungen vom rechten Weg abgebracht. Sie behaupten wahrheitswidrig, es habe 2020 keine Übersterblichkeit gegeben, die Krankenhaus- bzw. Intensivbetten seien 2020 nicht überlastet gewesen und nur 50 Prozent eurer hospitalisierten Covid-19-Fälle seien mit akuten Atemwegserkrankungen im Krankenhaus gewesen. Ihr sollt 2020 sogar Tausende Krankenhausbetten abgebaut haben.

Die Gesichtsmaske schütze vor Infektionen nicht, sei sogar schädlich und ein Symbol für eure Willkür und Bevormundung. All eure Maßnahmen seien kontraproduktiv, schädlich für das Immunsystem der Menschen, indem sie die Lebensfreude vernichten, und somit verantwortlich dafür, dass die Inzidenzen erneut in schwindelerregende Höhen schießen.

In vielen Landkreisen liege die Sieben-Tage-Inzidenz wieder bei über 400, die Mehrzahl der an Covid-19-Erkrankten, sogar der hospitalisierten, soll doppelt geimpft sein. Mit eurem totalitären Impfregime hättet ihr somit unserem Immunsystem den Rest gegeben, heißt es. Im Gegensatz dazu stehe Schweden, das weitgehend ohne Einschränkungen des öffentlichen sowie privaten Lebens auskommen sei und inzwischen – bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von zurzeit 54 – alle Corona-Maßnahmen aufgehoben habe. So behaupten es jedenfalls diese Brunnenvergifter.

Seinem Volke dienen

Wie konnte ich nur diesen falschen Propheten Glauben schenken, wo ihr doch mit überragendem Sachverstand ausgestattet seid, euch permanent der Expertise herausragender Wissenschaftler bedient und eure Maßnahmen nahezu täglich einer gewissenhaften Überprüfung auf ihre Wirksamkeit hin unterzieht. Eure Verordnungen sind ein bürokratisches Wunderwerk, das keinen Lebensbereich übersieht, und eine wahre Erleichterung für uns Untertanen, den richtigen Weg zum eigenen Schutz und den unserer Mitmenschen einzuschlagen.

Es ist faszinierend, wie ihr Tag und Nacht unter Hinzuziehung namhafter Experten jeden Winkel unseres Lebens durchdringt, um Lösungen zum Schutz unserer Gesundheit vor dem Corona-Virus zu finden, zweifelsfrei epidemiologisch und virologisch indiziert unter strikter Wahrung unserer Verfassung, besonders der Grundrechte. Die Sinnhaftigkeit eurer alternativlosen Verordnungen habt ihr uns mit Engelsgeduld überzeugend begründet und unter äußerst restriktiver Inanspruchnahme des staatlichen Gewaltmonopols unsere neue Normalität erschaffen.

Ich muss euer rastloses Bemühen ohne Wenn und Aber endlich anerkennen und mich aus dem Sumpf der Verschwörungstheorie befreien.

Das ist Aufklärung

Dabei haben mir die engagierten und aufklärerischen Berichte der Qualitätsmedien, besonders ARD und ZDF, geholfen, die unermüdlich die Unwahrheiten der Querdenker entlarvten und mit ihren handwerklichen und ethischen Grundsätzen Maßstäbe setzten – für den Umgang mit Quellen, der Verifikation von Informationen und ihren zahlreichen Maßnahmen gegen Desinformation. Ein Fels in der Brandung von Lüge und Verschwörung.

Aus seiner Geschichte lernen

Euer verantwortungsvolles Handeln wird vorbehaltlos von 99,96 Prozent der Wissenschaftler – an vorderster Front Ärzte und Juristen – aus unseren Universitäten und Forschungsinstituten unterstützt und von so großartigen Philosophen wie Jürgen Habermas und Peter Sloterdijk; mit dabei – nahezu geschlossen – die kulturelle und wirtschaftliche Elite Deutschlands und wie zu allen Zeiten der Klerus.

Sie alle haben aus der deutschen Geschichte gelernt, wie segensreich es für das deutsche Volk immer war, wenn es seinen Anführern widerspruchslos folgte, nachdem diese einen Notstand von nationaler Tragweite ausgerufen hatten und Kritiker dieser unantastbaren Entscheidung als Volksschädlinge brandmarkten. Mein Vater, Soldat im Zweiten Weltkrieg, nannte das Kadaver-Gehorsam.  Nur dann können wir, wie die deutsche Geschichte vor allem des 20. Jahrhunderts eindrucksvoll bewiesen hat, unter gütigster Anleitung – diesmal der staatstragenden Parteien –  erneut Großes leisten. Eine Bewährung für unsere nächste Herausforderung: die Rettung der Welt vor dem Klimawandel.

Die Wohltat der Konformität

Ich spüre, es geht mir schon viel besser. Ich bin endlich in der Mitte des deutschen Volkes angekommen, Teil dieser Solidargemeinschaft aus Repräsentanten und Bürgern. Nun weiß ich, wir werden mit dieser Koalition der Willigen den Endsieg über das Corona-Virus erringen.

Heute Abend werde ich endlich wieder zum ersten Mal die Wahrheiten von ARD und ZDF in den Abendnachrichten genießen und nach langer Zeit mit der Gewissheit einschlafen, von kompetenten Vertretern behütet zu sein, und in freudiger Erwartung des ersten Piks’.

So werde ich gemeinsam mit den inzwischen 66,6 Prozent doppelt Geimpften in Deutschland meinen Beitrag dazu leisten, die Pandemie der Ungeimpften zu beenden – im gleitenden Übergang zur Pandemie der Geimpften, die aber ohne schwere gesundheitliche Folgen für mich verlaufen soll, wie glaubhaft von WHO, EMA, RKI, STIKO, PEI und allen seriösen Experten versichert wird.

Die neue Normalität

Die Impfung schützt bis zu 90 Prozent vor einer Corona-Infektion, schädliche gesundheitliche Folgen sollen eher selten sein. Dies ist für mich eine ausreichend beruhigende Perspektive, die ich zukünftig auch für alle anderen Lebensbereiche gelten lasse. So wird bei meinem nächsten Autokauf genügen, wenn der Hersteller, der selbstverständlich keine Produkthaftung übernimmt, mir versichert, das Auto werde mich bis zu 90 Prozent sicher ans Ziel bringen und aus Anlass der Fahrt seien schädliche gesundheitliche Folgen eher nicht zu erwarten.

Mit freundlichen Grüßen und noch einmal Danke für euren unermüdlichen, vorbildlichen Einsatz.

Der Rechtsanwalt Friedemann Willemer wuchs in Hamburg auf. Im Jahr des Mauerfalls, 1989, als viele von Osten nach Westen zogen, verlegte Willemer seinen Lebensmittelpunkt in die Oberlausitz und war zunächst für die Treuhand tätig. Inzwischen betätigt er sich vor allem als Autor und hat sich mit dem Buch „Das Scheitern der repräsentativen Demokratie“ einen Namen gemacht. Unsere Demokratie hält er inzwischen für ein “Scheingebilde“, das mit Demokratie nichts mehr zu tun hat.

3 Bemerkungen

  1. Ja, auch von mir ganz herzlichen Dank!
    nach vielen Monaten der Recherche in Büchern, TV und Internet, die mich völlig verwirrt haben und mich bisher von der allein rettenden Impfung abgehalten haben, finde ich in Ihrem Brief endlich eine verläßliche Zusammenfassung der tatsächlichen Vorgänge und der wissenschaftlichen Fakten. Ich wollte schon verzweifeln ob der vielen Widersprüche in Politik, Wissenschaft und Medien. Danke, Danke!
    Ich habe aber immer noch ein Problem: es geht mir rein emotional, nicht rational, total gegen den Strich, mich zu einem so folgenreichen Eingriff, wie diese Corona-Impfung, zwingen zu lassen. Sonst hätte ich mich schon für die Impfung entschieden. Aber die Drohung, mir meine Ersparnisse wegzunehmen oder mich ersatzweise ins Gefängnis zu werfen, wenn ich mich nicht freiwillig impfen lasse, passt irgendwie nicht zu den Beteuerungen unserer bisherigen und zukünftigen politischen Führer. Also, trotz allem-ein Rest an Mißtrauen bleibt.
    Mit herzlichen Grüßen
    Wolfgang K.

    Antworten
  2. Sehr geehrter Herr Willemer,

    ganz herzlichen Dank für Ihre wunderbare Zusammenfassung des ganzen Irrsinns.

    Liebe Grüße
    Ulrike Muggendobler

    Antworten
  3. Sehr geehrter Herr Willemer,
    vielen Dank für Ihr outing.
    Ihre Reue, Ihre Umkehr wird sicher auch in mir Wirkung zeigen.
    Im Moment bin ich – leider – noch nicht so weit fortgeschritten, wie Sie.
    Sie haben meine Bewunderung, meine Hochachtung!
    Im Moment bin ich -trotz intensiver Bemühungen – immer noch gefangen im Netz der der falschen Informationen, der Unwissenschaftlichkeit.
    Ich werde jedoch-seien Sie versichert-nicht müde werden, mich dem Lichte zuzuwenden und meine Zeit in der Dunkelheit hinter mir zu lassen.
    Mit bester Hochachtung
    Dr. C. Görner
    Facharzt für Innere Medizin
    Facharzt für Diagnostische Radiologie

    Antworten

Trackbacks / Pingbacks

  1. Morgen lasse ich mich impfen! | LAUFPASS.com – Kon/Spira[l] - […] LAUFPASS | Das Magazin für Nachdenkliche in bewegten Zeiten — Weiterlesen laufpass.com/politik/morgen-lasse-ich-mich-impfen/ […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.